Add to favourites
News Local and Global in your language
19th of July 2018

Musik



Joaquin Phoenix spielt den Joker im neuen DC-Universum-Film

Der Joker, Antagonist der Superheldenfigur Batman, ist einer der berühmtesten Schurken der Filmgeschichte. Allerlei Schauspieler haben den geschminkten Antihelden bereits gespielt, die wohl legendärste Darstellung lieferte Heath Ledger in Christopher Nolans Serie ab. Zuletzt spielte „30 Seconds To Mars“-Frontmann Jared Leto im gescheiterten DC-Crossover „Suicide Squad“ den Bösewicht.

WeiterlesenNun bestätigte Warner Bros., die die Rechte am DC-Comic-Universum halten, einen neuen Joker-Streifen zu planen. Noch hat der Film weder einen Namen noch ein Releasedatum, aber bereits einen neuen Hauptdarsteller: Joaquin Phoenix, bekannt etwa für seine skurrile Hauptrolle im romantischen Sci-Fi-Drama „Her“, wird für mindestens einen Film den Joker spielen. Der 43-Jährige wird dem Schurken wohl einen erwachseneren Touch vergeben, was der DC-Filmwelt sicherlich nicht schaden wird.

Legit looking forward to Joaquin Phoenix as The Joker. Because why not. pic.twitter.com/XTmStUqXFa

— Neil Miller (@rejects) July 11, 2018

Zwar ist über die Filmhandlung sonst nicht sehr viel bekannt, doch ist dieser auf jeden Fall prominent besetzt: Produzent ist Martin Scorsese, der auf jeden Fall ein Händchen für Spannung hat. Die Regie liegt beim „Hangover“-Regisseur Tod Phillips. Angeblich soll auch Robert De Niro eine kleinere Rolle übernehmen.

Experimentierfreude seitens Warner

WeiterlesenDas Filmbudget des neuen DC-Streifens soll deutlich niedriger sein als bei vorherigen DC-Streifen: Mit 55 Millionen Dollar wird das Team auskommen müssen. Das deutet aber auch einen gewissen Experimentierwillen seitens Warner Bros. an. Die Dreharbeiten sollen im September in New York beginnen. Eine Einbettung in die aktuelle „Batman“- und „Superman“- bzw. „Justice League“-Reihe sei nicht geplant.

Mit Jared Letos Joker ist es nicht vorbei

Deshalb ist auch der jetzige Joker-Darsteller Jared Leto nicht komplett aus dem DC-Universum raus. Er wird noch in mindestens drei DC-Filmen den Batman-Schurken darstellen: Dem Folgeteil von „Suicide Squad“, einer Verfilmung des Comics „Gotham City Sirens“, sowie einem noch unbenannten Projekt, der über die Beziehung vom Joker und der Antiheldin Harley Quinn handeln wird.

Read More




Leave A Comment

More News

op-online.de - op-online.de

Rolling Stone

SPIEGEL ONLINE - Kultur

derStandard.at › Kultur

DIE WELT - Pop-Musik

Die großen Künstler aus

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.