Add to favourites
News Local and Global in your language
14th of November 2018

Digital



Facebook wächst – aber immer langsamer

Über den Online-Fotodienst Flickr konnten Nutzer bisher Bilder und Videos veröffentlichen und dazu insgesamt ein Terabyte Speicherplatz kostenlos nutzen. Nun begrenzt die amerikanische Plattform den Platz auf 1000 Fotos und Bewegtbild-Clips. Wer mehr Inhalte hochladen möchte, muss ab Januar 2019 auf einen gebührenpflichtigen Pro-Account umsteigen.

Flickr ist eine der ersten grossen Foto-Sharing-Plattformen im Netz und war lange ein Tochterunternehmen des amerikanischen Web-Dinosauriers Yahoo. Im April dieses Jahres wurde das Portal von Smugmug übernommen, einem kostenpflichtigen Foto- und Videodienst aus dem Silicon Valley.

Flickr-Nutzer, die mit ihren Inhalten über dem neuen Limit liegen, haben bis 8. Januar 2019 die Möglichkeit, ihr Konto in einen Flickr-Pro-Account umzuwandeln oder Inhalte herunterzuladen. Flickr löscht ab 5. Februar Inhalte von kostenlosen Konten mit mehr als 1000 Fotos und Videos, bis das Gratis-Limit nicht mehr überschritten wird.

Read More




Leave A Comment

More News

NZZ Digital Nachrichten -

Augsburger Allgemeine -

PC, Multimedia, Handy

Aktuelles zum Thema Digital

SPIEGEL ONLINE - Netzwelt

Digital - Nachrichten aus

STERN.DE RSS-Feed Digital -

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.