Add to favourites
News Local and Global in your language
18th of July 2018

Kultur



Pearl-Jam-Konzert: Von der ersten Sekunde an ein Volltreffer

„Schön, Euch zu sehen, nein, schön, Euch wirklich zu sehen“, sagt Eddie Vedder mit der ihm eigenen Freundlichkeit zur Begrüßung. Die Sonne taucht die Ränge in goldenes Licht, und tausende Fans haben in der ausverkauften Waldbühne schon inbrünstig „Why go“ mitgesungen. Ohne Vorband und Schnickschnack hat Pearl Jam um 20 Uhr ihr Konzert mit dem Klassiker „Wash“ aus dem Jahr 1991 begonnen. Von der ersten Sekunde an trifft seine unverwechselbare Stimme ins Mark. Die Waldbühne macht der Frontmann in seiner kleinen deutschen Ansprache kurzerhand zur Walddüse.

Schließlich spielen Pearl Jam auch erst zum zweiten Mal hier, fünf ihrer zwölf Berlin-Konzerte haben sie in der Wuhlheide gegeben. Als die Sonne untergeht, hüpfen die Fans zu „Even Flow“. Ob die Band „Angie“ anstimmt, um eine Mahnung in Sachen humaner Flüchtlingspolitik Richtung Kanzleramt zu schicken? „Hier ist eine gute Energie“, sagt Eddie Vedder, und so fühlt es sich auch an. Der Frontmann bringt rüber, dass die Band genau hier sein und spielen will. Als die Band um 21.30 von der Bühne geht, ist klar, dass es sich eher um eine Pause handelt.

Sie kommen zurück. „Natürlich spielen wir zumindest, bis es dunkel ist.“ Auch „Black" und ihren allergrößten Hit „Alive“ gibt die Band in der zweiten Zugabe zum Besten. Nach zweieinhalb Stunden stimmt sie Neil Young‘s „Rockin‘ in the free World“ an. „1991 hatten wir nur zehn, elf Songs für ein Konzert“, sagt Eddie Vedder, „wir danken Euch für alle Unterstützung.“ Richtig dunkel ist es noch nicht, aber noch zwei Stunden und vierzig Minuten ist alles vorbei. Fast ungläubig brechen die Fans auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Jay-Z und Beyoncé stehen bald gemeinsam in Berlin und Köln auf der Bühne. „On the Run 2”: Ticket-Vorverkauf für Berlin-Konzert von Jay-Z & Beyoncé gestartet Read More




Leave A Comment

More News

Empfehlungen der Redaktion

Kultur - Berliner Zeitung

Kunst, Film, Literatur,

suedkurier.de - Kultur

SPIEGEL ONLINE - Kultur

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.