Add to favourites
News Local and Global in your language
13th of November 2018

Kultur



Tommi Piper: Zieht die Synchronstimme von Alf ins Dschungelcamp?

Köln -

Alle Jahre wieder wartet der australische Busch auf neue „Opfer“. Auch 2019 heißt es auf RTL wieder „Ich bin ein Star − Holt mich hier raus“. Ja, bis zum Start im Januar ist es noch etwas hin. Aber die Kandidaten-Gerüchteküche brodelt schon jetzt.

Viele deutsche Medien berichteten in dieser Woche über die Gerüchte, RTL wolle Tommi Piper (77) für „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ verpflichten. Kein Wunder: „Alf“ im Dschungelcamp – das hat was.

Und die deutsche Stimme des wohl bekanntesten Außerirdischen der Serien-Geschichte bekennt: Er hängt am Haken... Im Gespräch gibt er eine Art Bewerbung ab.

89 tommi piper alf

Tommi Piper mit seiner Kultfrigur Alf 1989

Foto:

imago/BRIGANI-ART

Als wir ihn am Handy erreichen, um ihn auf die Gerüchte anzusprechen, ist Tommi Piper entspannt. Wo andere Promis bei simpler Nennung dieser Show direkt nervös werden, scheint sie dem „deutschen Alf“, wie die Stimme des Serien-Aliens gerne genannt wird, zu schmeicheln. „Ich bin selbst von diesen Gerüchten überrascht worden“, sagt er. „Ich habe noch kein Angebot und meine Agentin auch nicht. Aber ich wäre auf jeden Fall interessiert.“

Aha! „Ich habe diese Show noch nie selbst gesehen, aber so schlimm kann sie nicht sein. Ich habe schon viele schlimme Dinge erlebt, da können mir so ein paar Kakerlaken auch nichts anhaben.“ Klare Ansage. Und auch wenn RTL sich bisher nicht zu seinem Camp-Aufgebot äußern möchte – da muss RTL jetzt doch eigentlich reagieren...

Trash-Erfahrung hat Tommi Piper schon gesammelt

Denn auch wenn laut Moderatorin Sonja Zietlow die Kandidaten für die Show, die im Januar startet, schon feststehen sollen – so ein Nachrücker war in den letzten Jahren ja immer noch drin. „Ich habe noch viel zu sagen und das könnte ich dort ja tun“, wirbt Piper für sich selbst.

Und Trash-Erfahrung hätte er auch: „Ich war beim »Perfekten Promi Dinner« mit Thomas Anders und Ralph Morgenstern, das hat auch Spaß gemacht.“ Eine Art Promi-Dinner ist das Dschungelcamp auch – ob die Zutaten dort aber so „perfekt“ sind, ist Ansichtssache.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Inhalt (1) „Das war schrecklich“: Warum Kult-Stimme Tommi Piper nicht mehr über „Alf“ reden will

Bleibt nur die Frage: Würde Piper auch die Alf-Puppe mitbringen? Eher nicht. Denn das Verhältnis zwischen ihm und seiner bekanntesten Figur ist (vorsichtig formuliert) gestört. „Seit ich ihn gesprochen habe, wurde ich nicht mehr richtig ernst genommen und habe nur noch schlechte Rollen angeboten bekommen.“

Auch finanziell war er in den letzten Jahren nicht gerade auf Rosen gebettet, musste etwa sein Haus verkaufen. Da käme die Dschungel-Gage auch gelegen.

Read More




Leave A Comment

More News

Empfehlungen der Redaktion

Kultur - Berliner Zeitung

Kunst, Film, Literatur,

suedkurier.de - Kultur

SPIEGEL ONLINE - Kultur

Kultur | RP ONLINE

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.