Add to favourites
News Local and Global in your language
22nd of January 2018

Deutschland



Großer Dank an die Spender: Sternsinger sammeln 25.000 Euro

Drensteinfurt/Walstedde/Rinkerode - Die Sternsinger, die in der vergangenen Woche mit großem Einsatz in den drei Ortsteilen unterwegs waren, dürfen sich über die enorme Summe von rund 25.000 Euro gesammelter Spenden freuen.

Hinzu kommt noch das Geld der Vereinsspenden und der Kollekte. Ein Ergebnis, mit dem die Leitungsteams sehr zufrieden sind. „Ich bin den Menschen für die große Spendenbereitschaft sehr dankbar“, zieht Elmar Stracke für Drensteinfurt mit 12.500 Euro Spenden für arme Kinder in der Welt seine Bilanz. 

Dass die Aktion mit so großem Erfolg durchgeführt werden konnte, sei nicht nur den zahlreichen Kindern zu verdanken, sondern auch den vielen Helfern im Hintergrund. Zum einen sind das die Frauen, die sich um die Gewänder und die Einkleidung der Sternsinger kümmern, dazu diejenigen, die in den acht Bezirken telefonisch Termine erfragen, ebenso die Männer und Frauen, die die Lieder und Texte mit den Kindern einüben, oder die, die einzelnen Gruppen leiten. 

Es gibt Fahrer für die vier Bullis der Firma Heckmann und das Stadtmobil sowie Gitarrenspieler, die in die Familien gehen. Namentlich gehören zum Leitungsteam Beate Abeln, Wolfgang Abeln, Edgar Christians, Annette Erpenbeck, Martin Goebel, Volker Hugemann, Richarda Kandel, Claus und Markus Korbeck, Marion Lohmann, Maria Lüke, Elmar Stracke, Annette Pferdekemper und Sabine Topp. Die Hauptorganisation lag in den Händen von Dr. Elmar Stracke und Wolfgang Abeln. 

Auch Barbara Kuhlmann, zuständig für Walstedde, äußert sich durchweg positiv: „Unser neues Konzept hat sich bestens bewährt.“ Das neue Organisationsteam mit Anna Niehoff, Carmen Adolf und Verena Brune habe seine Sache gut gemacht. „Ich habe mich schon in diesem Jahr im Hintergrund gehalten“, stellt sie klar. 

Besonders freue sie sich, dass etliche Eltern „Gewehr bei Fuß“ stünden, um einzuspringen, wenn es nötig sei. Auch die elf jugendlichen Begleiter seien eine wertvolle Bereicherung. Als positiv habe sich auch erwiesen, die zwei Treffen einzuberufen, um die Gruppen individueller vorbereiten zu können. Die gesammelten 5076 Euro in Walstedde seien ein guter Indikator dafür, dass die Sternsinger zum einen viele Familien erreicht hätten und zum anderen auch dafür, dass die Menschen bereit seien, etwas für die gute Sache zu spenden. 

In Rinkerode, wo die 83 Sternsinger nur am Sonntag unterwegs waren, kamen insgesamt 7226 Euro zusammen. Erwähnenswert, so die Organisatoren, sei noch die gute Stimmung unter den Sternsingern, von denen die überwiegende Zahl auch im nächsten Jahr wieder dabei sein wird.

Read More




Leave A Comment

More News

wa.de - Deutschland

DIE WELT - Regionales

Morgenpost Online

SPIEGEL ONLINE -

op-online.de - Deutschland

Aktuelle News aus Berlin

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.