Add to favourites
News Local and Global in your language
23rd of January 2018

Musik



Rechtsstreit Radiohead verklagt Lana Del Rey wegen Song-Klau

Die Band wirft der Musikerin vor, sich für ihren Song "Get Free" bei dem Radiohead-Hit "Creep" aus dem Jahr 1992 bedient zu haben. Del Rey bestreitet dies.

Lana Del Rey und Radiohead-Chef Thom Yorke Getty Images

Lana Del Rey und Radiohead-Chef Thom Yorke

Montag, 08.01.2018   11:16 Uhr

Die Gerüchte schwelten schon länger, nun kommt die Bestätigung: Die britische Rock-Band Radiohead verklagt Lana Del Rey, vermeldet der "Independent". Die Band wirft der amerikanischen Musikerin vor, ihren Hit "Creep" kopiert zu haben, wie Del Rey auf ihrer Twitter-Seite schreibt.

Del Rey gibt an, dass Radiohead 100 Prozent der Tantiemen von ihrem Song "Get Free" verlangen würden, einem Song auf ihrem letztjährigen Album "Lust for Life". Sie habe ihnen 40 Prozent angeboten, doch die Band wäre nur mit 100 Prozent zufrieden - und "die Anwälte sind unerbittlich", schreibt Del Rey.

Die Musikerin behauptet zudem, dass ihr Song gar nicht von "Creep" inspiriert sei. Die Ähnlichkeit ist jedoch verblüffend, wie man im Vergleich hören kann:

Tatsächlich hatten Radiohead mit "Creep" einst selbst ähnliche Probleme, weil der Song dem Hit "The Air That I Breathe" der Sechzigerjahre-Pop-Band The Hollies ähneln soll. Die Band einigte sich jedoch außergerichtlich mit The Hollies, fügte deren Songschreiber Albert Hammond und Mike Hazelwood als Co-Autoren zu "Creep" hinzu und vergütete sie angeblich mit einem Teil der Tantiemen vom Radiohead-Album "Pablo Honey".

Die Rock-Band aus Oxford, die ihr neuntes Album "A Moon Shaped Pool" im Jahr 2016 selbst veröffentlichte, hat aber auch einen Grund zur Freude: Radiohead ist für die "Rock and Roll Hall of Fame" in Cleveland nominiert - für ihren herausragenden Beitrag zur Musik.

Read More




Leave A Comment

More News

op-online.de - op-online.de

Rolling Stone

SPIEGEL ONLINE - Kultur

derStandard.at › Kultur

Die großen Künstler aus

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.