Add to favourites
News Local and Global in your language
17th of November 2018

Reise



So massiv schmelzen die Schweizer Gletscher

Die Schweiz taut auf: Der Rekordsommer hat den Fernern stark zugesetzt. Forscher haben ermittelt, wie dramatisch der Rückgang ist.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Die Eismasse der Schweizer Gletscher ist im Hitzesommer massiv geschrumpft. Insgesamt hätten die etwa 1.500 Gletscher im Vergleich zum September 2017 1,4 Milliarden Kubikmeter oder 2,5 Prozent Eis verloren, berichtet die Akademie der Wissenschaften Schweiz. Nur der sehr schneereiche Winter habe eine noch dramatischere Entwicklung verhindert. Insgesamt hätten die Gletscher in zehn Jahren ein Fünftel ihres Volumens verloren.

Die Entwicklung sei bemerkenswert, weil nach dem vergangenen Winter teils Rekordschneehöhen gemessen worden waren, so die Akademie. Im Kanton Wallis hätten die Gletscher etwa zu Beginn der Schmelzperiode bis zu 70 Prozent mehr Schnee gehabt als im Durchschnitt vergangener Jahre. 

In manchen Tälern sei so viel Schnee gefallen, wie nur alle 70 Jahre zu erwarten sei. Bis Ende März habe oberhalb von 2.000 Metern noch bis zu doppelt so viel Schnee gelegen wie in früheren Jahren zu dieser Jahreszeit.

Wärmster Sommer seit Beginn der Messungen

Das Sommerhalbjahr von April bis September sei mit Abstand das wärmste seit Beginn der Messungen Mitte des 19. Jahrhunderts gewesen, schreibt die Akademie. Auf dem 2.540 Meter hohen Weissfluhjoch sei die Temperatur in den Sommermonaten etwa an 87 Prozent der Tage nie unter die Null-Grad-Marke gefallen.

Read More




Leave A Comment

More News

DIE WELT - Reise

Aktuelles zum Thema Reisen

Urlaub, Reisen, Flüge,

SPIEGEL ONLINE - Reise

Reise - Reiseberichte und

Reise

derStandard.at › Reisen

Reisen & Leben

op-online.de - ReiseZeit

Empfehlungen der Redaktion

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.