Add to favourites
News Local and Global in your language
14th of November 2018

Kino



"Romeo und Julia" trifft "Gravity": Zwei angesagte Jungstars für Sci-Fi-Bestsellerverfilmung "Schwerelos"

2017 erschien Katie Khans Sci-Fi-Roman „Hold Back The Stars“ und avancierte zum Bestseller. Nun nimmt sich Hollywood der in Deutschland als „Schwerelos“ erschienen Geschichte an – mit hochkarätigen Hauptdarstellern.

Warner Bros.

Laut Deadline werden „Star Wars“-Star John Boyega und die als Shuri aus „Black Panther“ und „Avengers: Infinity War“ bekannte Letitia Wright die Hauptrollen in „Hold Back The Stars“ übernehmen. Regie führt Mike Cahill, der bereits mit „Another Earth“ und „I Origins - Im Auge des Ursprungs“ ein Faible für außergewöhnliche Sci-Fi-Geschichten gezeigt hat

Walt Disney

Aktuell wird das Filmprojekt möglichen Käufern für eine Auswertung angeboten. Da man hier Filmvergleiche besonders liebt, wird das Projekt als „‚Romeo und Julia‘ trifft ‚Gravity‘“ beschrieben, was auch ganz gut zum Inhalt passt. Im Mittelpunkt stehen Carys und Max, die weit weg von ihrem Raumschiff durchs All gleiten, schwerelos und mit nur noch 90 Minuten Sauerstoff in ihren Raumanzügen. Während sie im All in bester „Gravity“-Manier ums Überleben kämpfen, erfahren wir in Rückblenden, warum sie die Erde, die ihnen als Liebespaar keinen Platz bot, verlassen haben. Hier kommt dann der „Romeo und Julia“-Teil zum Tragen.

Ein Sci-Fi-Romanzen-Hit?

Schon jetzt wird dem Projekt in Hollywood viel zugetraut. Bei Deadline geht man daher davon aus, dass der Verkauf der Kinorechte sehr schnell erfolgen dürfte, so dass bald mit der Produktion begonnen werden kann. Schließlich hat man zwei angesagte Darsteller in den Hauptrollen und einen Regisseur, der bereit ist für den nächsten Schritt und sein Können schon unter Beweis gestellt hat. Auch aufgrund der Drehbuchautorin wird sich in der Branche zudem ein durchaus überzeugender Film erhofft.

Dabei kam von Newcomerin Christy Hall noch kein Film in die Kinos. Doch die junge Drehbuchautorin wird gerade in Hollywood heiß gehandelt, nachdem ihr Skript zum 2-Personen-Drama „Daddio“ für viel Aufsehen sorgte, 2017 zu einem der drei besten Drehbücher des Jahres gekürt wurde und bald auch mit Daisy Ridley verfilmt werden soll. So wurde sie unter anderem auch für ein US-Remake des mehrfach preisgekrönten, herausragenden norwegischen Dramas „Thelma“ verpflichtet.

Wenn alles glatt läuft, könnte „Hold Back The Stars“ schon 2020 in die Kinos kommen.

Read More




Leave A Comment

More News

Alle Kino-Nachrichten

kino.de | RSS | Movienews

DIE WELT - Kino

SPIEGEL ONLINE - Kultur

Hamburger Abendblatt - Kino

derStandard.at › Kultur

Filmreporter.de - News

innsalzach24.de -

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.