Add to favourites
News Local and Global in your language
23rd of January 2018

Wirtschaft



Beschlagnahmte Bitcoins Berliner Justiz kann auf riesigen Gewinn hoffen

Von Drogendealern beschlagnahmte Bitcoins könnten der Berliner Justiz ein großes Plus bescheren. Dass sie mit der Kryptowährung spekuliert, ist unwahrscheinlich.

Bitcoin-Plattform im Internet

Bitcoin-Plattform im Internet

Freitag, 12.01.2018   12:42 Uhr

Der drastische Wertzuwachs der Kryptowährung Bitcoin hat der Berliner Justiz überraschend hohe Einnahmen beschert. Der Wert von im Frühjahr beschlagnahmten 64 Bitcoins stieg von etwa 76.000 Euro auf rund 850.000 Euro an, teilte die Berliner Staatsanwaltschaft mit. Die wegen Drogenhandels angeklagten früheren Besitzer der Bitcoins hatten sich am Donnerstag einverstanden erklärt, das Digitalgeld der Justiz zu überlassen.

Das Geld stammt mutmaßlich aus Drogengeschäften im sogenannten Darknet. Ein vor dem Berliner Landgericht angeklagter Japaner soll mit zwei mutmaßlichen Helfern über Jahre im Internet kilogrammweise mit Cannabisprodukten, Kokain und der Synthetikdroge MDMA gehandelt haben.

MEHR ZUM THEMA

Dabei soll die Gruppierung allein zwischen November 2012 und Oktober 2013 Drogen zum Gesamtpreis von 640.000 Euro verkauft haben. Die meist mit Bitcoins bezahlten Drogen hätten der Hauptangeklagte und seine Helfer in Tausenden Einzelsendungen von Berlin aus verschickt, heißt es in der Anklage.

Die beschlagnahmten Bitcoins fließen nun in die Justizkasse und sollen vermutlich in Euro umgetauscht werden. Was genau mit dem Geld passiert, ist demnach noch unklar. "Dass wir das Geld jetzt spekulativ anlegen, bezweifle ich", sagte Justizsprecher Martin Steltner.

Read More




Leave A Comment

More News

STERN.DE RSS-Feed Wirtschaft

DEUTSCHE WIRTSCHAFTS

ZEIT ONLINE: Wirtschaft

tagesspiegel.de: Wirtschaft

SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft

DIE WELT - Wirtschaft

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.