Add to favourites
News Local and Global in your language
20th of October 2018

Deutschland



„Hamburger Zelle“: Deutsche Behörden bereiten Abschiebung von Terrorhelfer al-Motassadeq vor - WELT

Es sind nur noch wenige Tage Zeit, bis der „9/11“-Terrorhelfer Mounir al-Motassadeq aus seiner Haft in Deutschland entlassen wird. Die deutschen Behörden bemühen sich weiter mit Hochdruck darum, Motassadeq danach sofort in sein Heimatland Marokko zu bringen. „Wir sind bestrebt, ihn abzuschieben“, sagte ein Sprecher des Hamburger Einwohnerzentralamts am Donnerstag. Zu einem Bericht der „Bild“, nach dem die Abschiebung an fehlender Kooperation Marokkos zu platzen drohe, wollten sich weder die Ausländer- noch die Hamburger Innen- oder Justizbehörde äußern.

Der wegen Beihilfe zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zu 15 Jahren Haft verurteilte Marokkaner sitzt in der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel in Hamburg. Der 44-Jährige soll ab kommendem Montag entlassen und sofort abgeschoben werden, wie der Hamburger Senat im August auf eine Kleine Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion mitgeteilt hatte.

Den genauen Zeitpunkt wollen die Behörden nicht öffentlich machen, um die Aktion nicht zu gefährden.

Lesen Sie auch "Gefühle sind in der Politik Fakten": Mit Statistiken könne man Menschen nicht beruhigen, sagt Boris Palmer (Grüne) Boris Palmer

Motassadeqs reguläre Haftzeit würde im November enden, an welchem Tag genau, wollen die Behörden ebenfalls nicht sagen. Sollte die Abschiebung bis dahin nicht klappen, würde er vermutlich freikommen. Abschiebehaft könne ein Richter nur anordnen, wenn sich ein Ausländer der Abschiebung zu entziehen versuche. Das könne man einem gerade entlassenen Gefangenen aber nicht unterstellen, hieß es.

Motassadeq war der weltweit erste Helfer der Attentäter des 11. September 2001, der verurteilt wurde – zu 15 Jahren Haft wegen Beihilfe zum Mord in 246 Fällen und wegen der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung.

Lesen Sie auch Rom greift hart durch: Polizisten räumen eine Gebäude in der italienischen Hauptstadt, in dem illegal Migranten wohnten Read More




Leave A Comment

More News

wa.de - Deutschland

DIE WELT - Regionales

Morgenpost Online

SPIEGEL ONLINE -

op-online.de - Deutschland

Aktuelle News aus Berlin

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.