Add to favourites
News Local and Global in your language
23rd of January 2018

Welt



Honolulu Falscher Raketenalarm schreckt Hawaiianer auf

"Drohende ballistische Rakete. Sofort Zuflucht suchen. Das ist keine Übung": Diese Nachricht bekamen Hunderttausende Hawaiianer auf ihr Mobiltelefon. Tatsächlich hat wohl jemand einen falschen Knopf gedrückt.

Falscher Raketenalarm

Falscher Raketenalarm

Samstag, 13.01.2018   21:15 Uhr

Hawaiianische Behörden haben irrtümlich vor einem Raketenangriff gewarnt und eine Panik in der Bevölkerung ausgelöst. Die Katastrophenschutzbehörde EMA des US-Bundesstaats mit etwa 1,3 Millionen Einwohnern sandte SMS-Nachrichten an die Bevölkerung, in denen vor einer Rakete gewarnt wird, die im Anflug auf Hawaii sei. "Dies ist keine Übung", hieß es in der Nachricht, die um acht Uhr morgens (Ortszeit) verschickt wurde. Die Bevölkerung solle unverzüglich Schutz suchen.

Die Nachricht ging auch an alle Fernseh- und Radiostationen. Sie war über das Notfallalarmsystem Amber Alert verschickt worden, das US-Behörden landesweit zur Verbreitung wichtiger Mitteilungen nutzen.

Die Behörde korrigierte ihre eigene Nachricht etwa 40 Minuten später - ebenfalls mit einer SMS. "Es gibt keinen Raketenangriff oder Gefahr für den Bundesstaat Hawaii. Wiederholung. Falscher Alarm", hieß es in der Nachricht. Auch die US-Streitkräfte teilten mit, sie hätten keine Anzeichen für eine Raketenbedrohung.

Entwarnungsnachricht

Entwarnungsnachricht

"Der Fehler passierte während einer Standardprozedur bei einer Schichtübergabe und ein Mitarbeiter drückte den falschen Knopf", sagte Hawaiis Gouverneur David Ige zu CNN. Die Regierung wolle nun sicherstellen, dass der Fehler nicht noch einmal passieren kann. Die Niederlassung des Nationalen Wetterdienstes in Honolulu sagte, bei dem Alarm habe es sich um eine Test-Nachricht gehandelt, die versehentlich verschickt worden sei.

Der Alarm hatte auch deshalb Panik ausgelöst, weil Hawaii möglicherweise in Reichweite von Raketen aus Nordkorea liegt. Nach wiederholten Raketentests Nordkoreas hatte die hawaiianische Regierung im November angekündigt, landesweit Sirenen zu testen, die vor einem möglichen Atomwaffenangriff von Nordkorea warnen sollen. Die Sirenen wurden zuletzt vor mehr als 25 Jahren während des Kalten Krieges benutzt.

Auch auf der Pazifikinsel Guam, einem US-Außengebiet, hatte es im vergangenen August einen falschen Raketenalarm gegeben.

Read More




Leave A Comment

More News

tagesspiegel.de: Welt

SPIEGEL ONLINE -

Deutsche Welle: DW-.WORLD.DE

DIE WELT

derStandard.at ›

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.